E-Mobilität

Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur Nachhaltigkeit und umweltschonender Lebensweise auf unserem Planeten. Als Spezialist für Erneuerbare Energien sehen wir Elektromobilität in Kombination mit Photovoltaik als eine sinnvolle Symbiose.

Elektrofahrzeuge können erst dann emissionsfrei fahren, wenn die Batterie aus einer erneuerbaren Energiequelle – wie die Sonne – geladen wird. Mit der Nutzung einer Solaranlage zum Aufladen Ihres E-Autos schonen Sie demnach die Umwelt und treiben zugleich die Energiewende voran.

Mobilitätskosten senken

Darüber hinaus hat die Kombination einer Photovoltaik-Anlage mit einem Elektroauto auch enorme Vorteile hinsichtlich der Mobilitätskosten. Vergleicht man die Treibstoffkosten eines Autos der Mittelklasse mit einem durchschnittlichen Dieselverbrauch von 5,3 l/100 km1 oder einem Benzinverbrauch von 6,2 l/100 km1, mit den Stromkosten, die ein Mittelklasse E-Auto wie z.B. das Model 3 von Tesla mit einem Verbrauch von 14,1 kWh/100 km2 verursacht, so ergibt sich die folgende Grafik.

Diagramm Treibstoffkosten auf 100 km

 
Die Grafik verdeutlicht, dass der Umstieg auf einen elektrisch angetriebenen PKW bereits bei Bezugs des Ladestroms aus dem Netz, enorme Einsparungspotentiale mit sich bringt. Nutzen Sie Ihre Solaranlage zum Auftanken Ihres E-Autos, so können Sie – mit durchschnittlichen Kosten von 1,48 Euro/100 km – sogar ca. 77 % im Vergleich zu einem Diesel-PKW und ca. 83 % im Vergleich zu einem Benziner an Kraftstoffkosten einsparen.

Eine optimale Nutzung der Solarenergie für das Aufladen Ihres E-Fahrzeugs und der Stromversorgung Ihres Haushalts, erreichen Sie durch eine durchdachte Kombination aus Solaranlage, Speichersystem, Ladetechnik und intelligentem Energiemanagementsystem.

Bereits mit einer kleinen Solaranlage Strom für viele Kilometer produzieren

Bereits eine kleine Photovoltaik-Anlage mit 3 Solarmodulen à 315 Watt und 0,95 kWp kann Strom für eine Fahrleistung von 7234,04 km pro Jahr liefern. Eine etwas größere Solaranlage mit 10 Solarmodulen à 315 Watt und 3,15 kWp kann bereits Energie für eine Fahrleistung von 24042,55 km pro Jahr erzeugen.

Steht Ihnen eine etwas größere Fläche von ca. 33 m2 mit geeigneter Ausrichtung zur Verfügung, so können Sie mit einer 6,3 kWp Solaranlage, die aus 20 Solarmodulen à 315 Watt besteht (typisch für ein Einfamilienhaus), sogar Strom produzieren, mit dem Sie mit Ihrem E-Auto eine Strecke von bis zu 48085,11 km pro Jahr zurücklegen können. Die folgende Abbildung stellt diese Zusammenhänge im Überblick dar.

Abbildung Ertrag Solaranlage Fahrleistung E-Auto

 

Täglichen Energiebedarf für Ihr E-Auto durch Solarenergie decken

Die durchschnittliche Fahrleistung eines PKW in Deutschland entspricht pro Tag etwa 41 km3. Mit einem Tesla Model 3 haben Sie für diese Fahrleistung von 41 km einen Energiebedarf von ca. 5,78 kWh.

Dieser Bedarf kann aus eine Photovoltaik-Anlage mit 6,3 kWp (typisch für ein Einfamilienhaus) tagsüber direkt gedeckt werden, wenn das E-Auto an der Ladesäule angeschlossen ist oder aus einem Speichersystem mit beispielsweise 10 kWh zu einem späteren Zeitpunkt bezogen werden.

Ist der Speicher voll geladen, so stehen Ihnen nach Versorgung des E-Autos mit den für 41 km verbrauchten 5,78 kWh noch 4,22 kWh zur Verfügung.

Bei einem typischen Nachtverbrauch von ca. 600 Watt (sog. Grundlast) kann ein Einfamilienhaus mit dem verbleibenden Strom von 4,22 kWh noch ca. 7 Stunden mit der durch den Speicher zur Verfügung gestellten Solarenergie versorgt werden.

Zusammengefasst, wie die folgende Abbildung verdeutlicht, macht der Energiebedarf eines E-Autos für 41 km nur ca. 31 % des durchschnittlichen täglichen Ertrags einer Solaranlage mit 6,3 kWp aus (beispielhaft bei einem Verbrauch von 14,1 kWh/100 km eines Tesla Model 3).

Abbildung Täglichen Kilometerbedarf E-Auto mit eigenem Strom decken

 

Enorme Vorteile durch Kombination von Solarenergie und E-Auto
Kostenfrei Solarstrom tanken und Mobilitätskosten senken
Eigenstromverbrauch steigern und Rentabilität Ihrer Solaranlage erhöhen
Klimafreundlich fortbewegen und die Umwelt schonen
Solarstrom aus eigener Herstellung tanken und mit Freude fahren

 

Überzeugt?

Wir beraten Sie zu einer optimalen Kombination aus Solaranlage, Ladestation und Speichersystem und übernehmen eine fachgerechte Installation aller Komponenten.


Sie haben bereits eine Photovoltaik-Anlage?

Kein Problem – gerne beraten wir Sie auch zu einer Erweiterung Ihrer Solaranlage mit Ladestation für Ihr E-Auto und einem passenden Speichersystem.

Sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf Ihren Anruf! Gerne können Sie uns aber auch eine E-Mail schreiben oder unser Kontaktformular nutzen – wir setzen uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung!

 

Details zur Berechnung der Treibstoffkosten1, 2, 4
Eigener Solarstrom: 14,1 kWh x 10,48 ct/kWh* = 1,48 Euro/100 km
Strom aus dem Netz: 14,1 kWh x 30,43 ct/kWh** = 4,29 Euro/100 km
Mittelklasse Diesel: 1,252 Euro x 5,3 l = 6,64 Euro/100 km
Mittelklasse Benzin: 1,448 Euro x 6,2 l = 8,98 Euro/100 km
 
Hinweise
* Zugrunde gelegt ist die Einspeisevergütung für Anlagen bis 10 kWp in 08/2019 (10,48 ct/kWh) (Quelle: solarwirtschaft.de)
** Zugrunde gelegt ist ein Strompreis von 30,43 ct/kWh (Quelle: bdew.de)

 

Quellenangaben
1 Quelle Kraftstoffverbrauch Mittelklasse Benzin, Diesel: adac.de, pkw-label.de
2 Quelle Stromverbrauch Tesla Model 3: elektroauto-news.net
3 Quelle durchschnittliche Fahrleistung eines PKW in Deutschland: statista.de
4 Quelle Kraftstoffpreise: adac.de