PV für Unternehmen – Alle Vorteile

PV für Unternehmen – Alle Vorteile

8. August 2022 | Lesedauer: 4 Minuten

Das allgemeine Interesse an Photovoltaik steigt immer weiter. Nicht nur private Hauseigentümer, sondern auch Unternehmen entscheiden sich dazu, eine PV-Anlage auf Gewerbedächern installieren zu lassen. Welche zahlreichen Vorteile Photovoltaik Unternehmern einbringt, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

PV für Unternehmen: Vorteile in der Übersicht

PV und Unternehmen ergänzen sich

Sonnenenergie ist frei verfügbar und bei richtiger Nutzung kann eine PV-Anlage für Unternehmen äußerst rentabel sein. Beispielsweise sind Lager- und Produktionshallen besonders groß, flach und eher robust. Meistens sind in einem Industriegebiet gelegene Gewerbegebäude außerdem freistehend und nicht überschattet von anderen Bauten. Damit bieten Gewerbedächer grundsätzlich ein hohes Potential für eine gute Energieausbeute. Idealerweise werden die Anforderungen einer PV-Anlage bereits bei der Planung einer neuzubauenden Gewerbehalle berücksichtigt.

Stromkosten senken und Rendite maximieren

PV-Anlagen können die Stromkosten von Unternehmen erheblich reduzieren. Im Gegensatz zu Privathäusern, ist bei Unternehmen der Stromverbrauch tagsüber zwischen 8 und 18 Uhr hoch. Dann laufen Produktionsmaschinen, Beleuchtung, Lüftungsanlagen, Kaffeemaschinen, Computer und andere Geräte, die viel Strom benötigen. Gerade in diesem Zeitraum ist die Energieausbeute einer Solaranlage am höchsten. Unternehmen können den selbst generierten Strom in dieser Zeit direkt verwenden.

Überschüssiger Strom kann mit Hilfe eines Stromspeichers gesammelt und zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden. Dies bietet sich vor allem für solche Unternehmen an, in denen abends und nachts gearbeitet wird.

Wird der Strom nicht verwendet, lässt er sich auch in das öffentliche Stromnetz einspeisen, wofür Gewerbetreibenden wiederum eine Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zusteht. Diese wird über einen Zeitraum von 20 Jahren an den Anlagenbetreiber gezahlt.

Photovoltaik für Unternehmen

Sie interessieren sich für die Vorteile einer Solaranlage oder sind sogar schon bei der Planung? Jetzt unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren.

Steigerung des Immobilienwerts

Ein weiterer Vorteil, der nicht zu vernachlässigen ist, besteht in dem steigenden Wert einer Gewerbeimmobilie mit Photovoltaik. Denn grundsätzlich hat die Installation einer energiebezogenen Baumaßnahme einen positiven Einfluss auf den Wert eines Gebäudes. Je besser der Zustand der realisierten Anlage, desto höher die Wertsteigerung. Nicht selten übersteigt diese sogar die Anschaffungskosten der PV-Anlage. Schließlich verspricht eine Solaranlage auf dem Gewerbedach auch in Zukunft planbare Einnahmen durch Strompreisersparnis oder EEG-Vergütung.

Unabhängigkeit von öffentlichen Netzbetreibern

Auch das Thema der energetischen Unabhängigkeit ist ein gewichtiger Vorteil von Photovoltaikanlagen. Durch das Generieren und Verbrauchen des eigenen Solarstroms sind Unternehmer nicht mehr so stark auf das Angebot der öffentlichen Energieanbieter angewiesen. Je mehr Strom im eigenen Unternehmen verbraucht wird, desto weniger muss von öffentlichen Netzbetreibern zugekauft werden. Das bietet Schutz vor schwankenden Strompreisen und erleichtert eine langfristige Kalkulation der Kosten.

Umweltschonend und gut fürs Image

Mit der Nutzung der Sonne als erneuerbare Energiequelle senken Unternehmen ihren CO2-Ausstoß und tragen aktiv zum Ausbau der regenerativen Energien in Deutschland bei. So kann ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. Gleichzeitig verbessert sich das Image zu einem umweltfreundlicheren Unternehmen. Dies entspricht dem Trend zu mehr Nachhaltigkeit und verbessert die Kundenbindung.

Fazit

Insbesondere Unternehmen profitieren aus diversen Gründen von der Nutzung erneuerbarer Energie wie der Photovoltaik-Technologie. Denn Photovoltaik-Anlagen bringen Unternehmen nicht nur finanzielle Vorteile:

  • Investition amortisiert sich nach wenigen Jahren – vor allem für Gewerbe
  • Cashflow durch EEG-Vergütung, Direktvermarktung oder Verpachtung
  • Senkung der Stromkosten durch Eigennutzung
  • Wertsteigerung der Immobilie durch energetische Optimierung
  • Planungssicherheit durch geringere Abhängigkeit von Strompreisentwicklung
  • Vermiedene CO2-Emissionen leisten Beitrag zum Umweltschutz
  • Schärft Profil eines umweltbewussten und nachhaltig wirtschaftenden Unternehmens
  • „Grünes” Image stärkt die Kundenbindung

Wie man sieht, passen Photovoltaik und Gewerbe hervorragend zusammen, nicht nur wegen der praktischen Freifläche auf dem Dach, die nur darauf wartet, wirtschaftlich sinnvoll und ökologisch genutzt zu werden!

Interesse geweckt?

Bujamin Misimi

Bei Fragen zum Thema „Gewerbeanlagen" können Sie mich jederzeit erreichen!